Bausatz

Wer sich auch ohne großes handwerkliches Geschick und großen Zeitaufwand eine eigene Kräuterspirale anlegen möchte, der greift einfach auf einen Bausatz zurück. Das ist sicher die einfachste und unkomplizierteste Möglichkeit und ist zudem nicht einmal teuer.

Wir möchten Ihnen auf dieser Seite deshalb verschiedene Bausätze für Kräuterspiralen vorstellen. Um für eine schnelle Orientierung zu sorgen, haben wir unser Fazit stichpunktartig in Vor- und Nachteile gegliedert.

So dürften Sie sich sehr einfach hier zurecht finden und sich so schnell entscheiden können. Der Bausatz für eine Kräuterspirale, der Ihnen dann am meisten zusagt, sollte einfach gekauft werden.

Gabionenbausatz aus verzinktem Stahl

Die bekanntesten Kräuterspiralen bestehen aus Gabionen. Dabei handelt es sich um einen mit Steinen gefüllter Drahtkorb. Der Korb ist dabei fast immer aus verzinktem Stahl gefertigt. Dies verhindert das Rosten, denn Zink verfügt über einen aktiven Korrosionsschutz. Die einzelnen Elemente werden zusammengesteckt und nicht verschraubt, womit der Aufbau auch für Laien sehr einfach ist. Man kann hier eigentlich nichts falsch machen.

In die Gabione werden dann Steine gegeben und die Gabione so gefüllt. Man kann dann selbst entscheiden, welche Steine man verwendet und ob man das Material sorgfältig schichtet oder einfach hineinschüttet. Beides hat einen besonderen optischen Reiz. Der Zwischenraum kann dann mit Erde gefüllt und bepflanzt werden.

Fazit

– Steine schwerer zu besorgen und anstrengend einzufüllen

– man ist genau an den Bausatz und die Maße gebunden.

+ sehr einfach zu montieren

+ optisch sehr ansprechend

Pflanzenpyramide Edelrost Bausatz

In den letzten Jahren findet man im Gartenbereich immer mehr Elemente aus Edelrost. Mit kleineren Elementen in Hecken und Mauern hat alles angefangen, doch mittlerweile finden sich auch Pflanzkübel und Rasenkanten in vielen Gärten. Auch in der Architektur oder für Skulpturen von Bildhauern wird diese Optik gerne eingesetzt. Sicher sind die moderne Optik und das edle Aussehen die Gründe für diese rasante Verbreitung.

Doch es gibt noch weitere Vorteile. So verfügt dieser wetterfeste Baustahl über eine lange Haltbarkeit und ist gegenüber Witterungseinflüssen unempfindlich. Durch eine spezielle Legierung mit Edelstahl-Legierungszusätzen unter der sichtbaren Rostschicht wird für eine besonders dichte Sperrschicht gesorgt, welche den Stahl vor schneller Korrosion schützt. Somit sieht die Kräuterspirale zwar alt aus, ist es aber nicht. Der Pflegeaufwand ist außerdem minimal. Man sollte aber unbedingt beachten, dass sich die Rostpatina erst mit der Zeit bildet und die meisten Bausätze blank geliefert werden. Auch färbt der Rost ab und sollte deshalb niemals direkt auf die Terrasse gestellt werden.

Fazit

+ modernes Aussehen

+ einfacher Aufbau

– Patina bildet sich erst mit der Zeit

– Rost färbt ab und sollte deshalb auf keinen Fall auf Terrassenplatten gestellt werden

Pflanzring Stahlblech verzink

Wer gerne eine Kräuterspirale aus Stahl haben möchte, aber nicht auf die Rost-Optik steht, liegt mit einem vollverzinkten Bausatz richtig. Dieser rostet nämlich nicht, da Zink sowohl einen aktiven als auch passiven Schutz vor Korrosion bietet. Damit ist die Kräuterspirale extrem pflegeleicht und gegenüber Witterungseinflüssen unempfindlich. Der Aufbau der Bleche ist in der Regel sehr einfach, da diese genau auf Maß gefertigt sind und nicht viele Einzelteile miteinander verbunden werden müssen.

Fazit:

– Bei direkter Sonneneinstrahlung wird die Spirale sehr hell und heizt sich auf

+ moderner, cleane Optik

+ die Bleche können etwas gebogen werden, wodurch man beim Aufbau flexibler ist

Bausatz aus Kunststoff

Es gibt mittlerweile auch einige Bausätze für Kräuterspiralen aus Kunststoff. Diese zeichnen sich durch ihr extrem geringes Gewicht aus. Außerdem fällt ihr in aller Regel der Aufbau weg, da sie in einem Stück geliefert werden. Kunststoff ist außerdem gegenüber Rost, Nässe und Feuchtigkeit unempfindlich. Hochwertige Modelle sind auch farbecht und uv-beständig, was bedeutet, dass sie ihre Farbe nicht verändern und auch bei extremer Sonneneinstrahlung nicht ausbleichen. Allerdings sind die Modelle meist kleiner und eignen sich eher für die Verwendung auf einem Balkon oder der Terrasse. Da sie an einem Stück geliefert werden, können sie auch schon allein deshalb nicht so groß sein. Ob Plastik in den Garten passt, muss außerdem jeder für sich entscheiden. Es gibt sicher Materialien, die hier einen harmonischeren Eindruck machen. Für Menschen mit wenig Platz oder nur einem Balkon eignen sie sich unserer Meinung nach aber sehr gut.

Fazit:

– manche Modelle wirken billig

– Plastik passt nicht direkt in den Garten

– es gibt meist nur kleinere Modelle zu kaufen

+ Kein Aufbau nötig

+ extrem leicht

+gut geeignet für kleine Balkone

Bausatz aus Holz

Holz ist sicher der Klassiker im Gartenbereich. Er bietet sich schon allein deshalb an, weil er sich sehr harmonisch in die Natur eingliedert. Dieser Naturrohstoff bietet einen perfekten Übergang zwischen Natur und Wohnort, weshalb er so beliebt ist. Egal ob im Gartenmöbelbereich, als Wandelement zum Sichtschutz oder als Terrassenbelag, Holz ist im Garten omnipräsent. Warum sollte man Holz also nicht auch für Kräuterspiralen einsetzen?

Einige wenige Bausätze gibt es mittlerweile aus Holz. Leider ist die Auswahl noch recht begrenzt, weshalb man sich an wenige Maße halten muss. Auch ist Holz lange nicht so witterungsbeständig, wie andere Materialein und benötigt mehr Pflege. So kann man es entweder lackieren oder lasieren, um es haltbarer zu machen. Aber auch unbehandelt macht es einen guten Eindruck, ist aber nicht so haltbar.

Fazit:

–  es gibt nur wenige Bausätze aus Holz

– Holz verwittert schneller als andere Materialien

+ passt optisch perfekt in den Garten

+ kann einfach selbst verändert werden

Bausätze aus Granit

Wer eine Kräuterschnecke für die Ewigkeit haben möchte, der kann auf Granit zurückgreifen. Granit erlebt zurzeit eine Renaissance im Gartenbau und besonders als Mauerelemente sind Granitsteine sehr beliebt. Wer diese Optik auch für seine Kräuterspirale haben möchte, kann sich mit einem Bausatz aus Granit diesen Traum erfüllen.

Der Aufbau ist zwar langwieriger und komplizierter als bei anderen Materialien, doch hält die Kräuterpyramide auch extrem lang. Beim Aufbau sollte man aber auf jeden Fall zu zweit sein und keine Rückenprobleme haben. Die einzelnen Elemente sind recht schwer und müssen genau in Position gebracht werden. Wenn dies aber einmal geschafft ist, hat man einen echten Hingucker im Garten. Leider sind die Bausätze recht teuer und die Anschaffung sollte daher gut überlegen sein.

Fazit:

–  schwieriger Aufbau der schweren Elemente

– teuer

+sehr hochwertig und langlebig

+ edle Optik

 

Qual der Wahl

Welcher Kräuterspiralen Bausatz Ihnen am besten gefällt müssen sie natürlich selbst entscheiden. Die Auswahl ist auf jeden Fall riesengroß, sodass jeder das Modell findet, das ihm am besten gefällt. Hoffentlich konnten Sie durch diese Übersicht aber einen Überblick gewinnen und haben nun eine genauere Vorstellung über Ihren Wunschbausatz.