Interview mit prima terra

Wir beginnen in unserer neuen Artikelserie mit einem Interview mit prima terra. Viel Freude beim Lesen!

Vielen Dank, dass Sie uns die Möglichkeit geben, einen Einblick in die Firma prima terra und die von
Ihnen vertriebenen Produkte für den Garten zu bekommen. Stellen Sie sich unseren Lesern doch bitte kurz vor. Was verbindet Sie mit der Firma bzw. mit dem Produkt Kräuterspirale? Haben Sie selbst eine?
Ich bin seit 2015 bei der Firma Gottfried Mayr tätig. Aufgrund der Unternehmensgröße habe ich bereits viele Tätigkeitsbereiche kennengelernt, wie zB Auftragswesen, Kundenberatung, Retouren-Management, etc. Hauptverantwortlich bin ich jedoch für den Bereich „Marketing“ sowie für die „Händlersuche“. Derzeit bin ich hauptberuflich Mutter und arbeite nebenbei bei der Firma Gottfried Mayr. Da ich auch selbst stolze Gartenbesitzerin bin, bringe ich gerne neue Ideen und Vorschläge in das Unternehmen ein. Mir gefällt, dass meine Ideen immer gewünscht und gerne umgesetzt werden. Ja, ich besitze auch selbst eine Kräuterschnecke. Natürlich von prima terra. Ich liebe es frische Kräuter gleich vom eigenen Garten zu ernten. Außerdem passt die Kräuterspirale mit der schönen Edelrost-Oberfläche perfekt in meinen Außenbereich.

Können Sie uns etwas über die Geschichte der Firma prima terra erzählen?
Die Marke „prima terra“ wurde vor 4 Jahren von der Firma Gottfried Mayr ins Leben gerufen. Im Jahr 1993 wurde die Firma von der Geschäftsleitung Gottfried Mayr gegründet. Bis 2014 kümmerte sich das Unternehmen um Schlosserarbeiten bis dann in die Gartenbranche gewechselt wurde. Seit dem entwickeln die Mitarbeiter Produkte für den Garten wie z.B. Hochbeete, Kräuterschnecken, Kaminholzregale, Pflanzgefäße, Dekoartikel, uvm. Begonnen wurde mit unserem bis heute anhaltenden Bestseller, dem Hochbeet. 90%
der prima terra Produkte haben eine Edelrost-Oberfläche. Diese wird ganz natürlich mit Speiseessig und Salz hergestellt.

Sie stellen hauptsächlich Kräuterspiralen aus Stahlblech mit Edelrost-Oberfläche her. Ist das nur ein vorübergehender optischer Trend? Warum (nicht)?
Wir sehen die Edelrost-Oberfläche nicht nur als einen vorübergehenden optischen Trend. Die Rostoberfläche ist zeitlos, rustikal aber auch modern. Produkte mit Edelrost-Oberfläche passen in rustikale, antike Gärten aber auch zu modernen, neuen Häusern. Wir sind seit Jahren auf diversen Messen in Österreich und Deutschland unterwegs, um die aktuellen Trends zu verfolgen. Edelrost ist stetig am Steigen und wir sind überzeugt davon, dass es auch in vielen Jahren noch Edelrost-Produkte am Markt sowie in den Gärten gibt.

Was spricht Ihrer Meinung nach für Kräuterspiralen? Warum sollte man sich eine kaufen? Bieten sie z.B. meinem traurigen Basilikumtöpfchen auf der Küchenfensterbank, das monatlich ausgetauscht werden muss, tatsächlich eine Überlebenschance?
Für Kräuterspiralen spricht auf jeden Fall die längere Haltbarkeit der Kräuter. Durch die Spiralform der Kräuterspirale können vier unterschiedliche Klimazonen simuliert werden, die das gesunde Gedeihen zahlreicher Pflanzen erlauben. Außerdem werden Schädlinge durch das Zusammenwirken verschiedener Pflanzen abgehalten. Es werden ebenso Wasser und Wärme in der Kräuterspirale aufgenommen und gespeichert. Deshalb ja, Kräuterschnecken bieten dem Basilikum eine bessere Überlebenschance. Nicht nur die längere Haltbarkeit, sondern auch immer frische Kräuter in Küchennähe sind ein absoluter Vorteil für Kräuterspiralen. Ein optischer Hingucker sind diese zugleich.

Welche Kräuter dürfen in keiner Kräuterschnecke fehlen? Haben Sie einen Geheimtipp?
Neben den typischen Gartenkräutern wie Schnittlauch, Basilikum, Rosmarin, etc. kann man die Kräuterschnecke auch super erblühen lassen. Dies ist möglich mit essbaren Blüten wie Kapuzinerkresse, Gewürz-Tagetes, Ringelblumen, uvm. So bringt man wunderschöne Farben in die grüne Kräuterwelt.

Vielen Dank für das Interview.

Interviews mit Kräuterspiralen-Herstellern

Heute haben wir Ihnen eine ganz besondere Neuigkeit zu verkünden. Wir sind mit so gut wie allen Herstellern von Kräuterspiralen in Kontakt getreten und möchten unsere Internetseite um einige wichtige Informationen ergänzen.

So wird es in der nächsten Zeit Interviews mit Kräuterspiralen-Herstellern geben, die uns einen Einblick in die Firma, die Produktion und natürlich die Kräuterschnecken geben werden.

Wir hoffen, dass Ihnen dieser persönliche Eindruck und das Hintergrundwissen nützlich sein wird.

Außerdem werden wir schnellstmöglich noch verschiedene Kräuterspiralen testen, vorstellen und hier ausführlich präsentieren. Doch dazu später mehr.