Mini Kräuterspiralen: Wie man eine kleine Kräuterspirale anlegt

Mini Kräuterspiralen: So legt man kleine Kräuterspiralen anSie haben nur einen kleineren Garten und möchten dennoch eine Kräuterspirale? Oder Sie möchten nicht so viel Raum für eine Kräuterschnecke verwenden? Oder die Spirale kann eigentlich nur an einer Stelle angelegt werden, doch hier ist nur wenig Platz vorhanden?

Egal, was davon auf Sie zutrifft: Gut, dass Sie hier gelandet sind.

Wir zeigen Ihnen nämlich, wie Sie eine Mini-Kräuterspirale anlegen, die nicht viel Platz braucht.

Dafür klären wir zunächst das Vorgehen, damit Sie keine Fehler machen. Danach geben wir Ihnen nützliche Tipps, wie Sie den wenigen Platz perfekt nutzen, damit Ihre kleine Kräuterspirale ein echter Hingucker wird und Sie immer frische Kräuter ernten können.

Das ideale Vorgehen

Wenn Sie gerne eine kleine Kräuterspirale ihr Eigen nennen würden, sollten Sie so vorgehen:

  1. Überlegen Sie sich, wo die Kräuterspirale platziert werden soll.
  2. Diesen Ort sollten Sie genau (sehr genau!) vermessen. Gerade wenn wenig Platz zur Verfügung ist, muss dieser gut genutzt werden.
  3. Nun überlegen Sie, wie groß die Kräuterspirale werden soll. Wir hierfür der gesamte Platz benötigt oder soll etwas übrigbleiben?
  4. Als nächstes steht die Frage an, ob Sie die Kräuterspirale selbst bauen oder einen Bausatz kaufen. Die Vor- und Nachteile davon haben wir HIER für Sie aufgelistet.
  5. Schauen Sie sich nun an, welche Materialien es für Kräuterspiralen gibt und suchen Sie sich eines aus.
  6. Wenn Sie selbst bauen, beginnt nun die Planung der Spirale. Dafür finden Sie auf unserer Seite genau Pläne und Anleitungen. Wenn Sie einen Kräuterspiralen-Bausatz kaufen, können Sie das nun tun. Vergleichen Sie dazu gründlich die Preise. So können Sie viel Geld sparen

Sie merken, dass das Vorgehen beim Bau einer Mini-Kräuterspirale sich nicht groß von dem einer „Normalen“ unterscheidet. Natürlich muss bei der kleinen Variante der Platz viel besser genutzt werden. Hierfür haben wir nun einige Tipps für Sie.

Vier Tipps für Mini-Kräuterspiralen

Gerade bei kleinen Kräuterspiralen muss jeder Zentimeter genutzt werden. Mit diesen Tipps holen Sie das Meiste aus der Spirale heraus:

Tipp 1: Verzichten Sie auf dicke Mauern. Diese sehen zwar schön aus, brauchen aber auch viel Platz. Besser ist es bei kleinen Kräuterschnecken z.B. Corten-Stahl zu verwenden. Dieser sieht nicht nur gut aus, sondern er ist auch sehr dünn.

Tipp 2: Wer nicht viel Platz in der Fläche hat, baut einfach nach oben. Gerade Mini-Kräuterspiralen können einfach höher und damit steiler angelegt werden. So schafft man zusätzliche Pflanzfläche in der Höhe.

Tipp 3: Nutzen Sie den Platz so gut es geht aus. Das geht beim Eigenbau am besten, da man so die Kräuterspirale genau an das Gelände anpassen kann.

Tipp 4: Wenn wirklich sehr wenig Garten vorhanden ist, kann man auch in einem großen Blumentopf eine Art Kräuterspirale anlegen. Dafür platziert man im großen Topf mehrere kleinere Töpfe in unterschiedlichen Höhen und pflanzt darin die Kräuter ein.

Hoffentlich helfen Ihnen diese Tipps und Sie wissen nun besser, wie Sie eine Mini-Kräuterschnecke anlegen können. Es würde uns sehr freuen, wenn wir Ihnen aufzeigen könnten, dass man auch mit wenig Platz die Möglichkeit hat eine Kräuterspirale anzulegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*